Entwicklung neuer Lernangebote – Wir begrüßen die Kolleg*innen der Fachdidaktiken

Symbolbild zum Artikel. Der Link öffnet das Bild in einer großen Anzeige.

Das DigiLLab ist beständig im Wandel und in Weiterentwicklung begriffen. Hierbei ist es ein Anliegen, fortwährend qualitativ hochwertige Onlinemodule mit einem fachdidaktischen Profil im geistes- und sozialwissenschaftlichen Bereich sowie im naturwissenschaftlich-mathematischen Bereich anzubieten. Dies ist bereits für die Didaktik der deutschen Sprache, der Geographie und der Informatik geschehen. Ab dem Sommersemester 2022 beginnen die Fachdidaktiken der Chemie und des Deutschen als Zweitsprache mit der Entwicklung von Lehrangeboten, die Förderung der allgemeinen und fachbezogenen Bildung in der digitalen Welt zum Ziel haben.

Wir möchten die Kolleg*innen bei uns begrüßen und stellen Sie auf unserer Homepage vor. Zu gegebener Zeit werden wir zudem Einblick in die Entwicklung der Lehrangebote geben.


Kirstin Ulrich

Kirstin Ulrich ist seit September 2019 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Didaktik des Deutschen als Zweitsprache und seit April 2022 Mitarbeiterin im DigiLLab. Mit zwei vhb-Kursen, „Schriftsprachsystem im Kontext der Mehrsprachigkeit“ und „Deutsch lernen mit Fußball – Fachsprachentraining (ab Niveau A2)“ entwickelte sie bereits Onlinekurse, in denen vielfältige Tools und Apps eingesetzt wurden. Beide Kurse berücksichtigen die DaZ-Spezifik und gehen somit von den heterogenen Kompetenzen der Lernenden aus. Diese Perspektive wird Kirstin Ulrich in das DigiLLab einbringen. So werden Module entwickelt, durch die angehende Lehrkräfte auf die heterogenen medialen und sprachlichen Lernvoraussetzungen aufmerksam gemacht werden. Zudem sollen die geplanten Module einen Einblick in die digitalen Möglichkeiten der Sprachbildung und Sprachförderung im (Fach-)Unterricht bieten. Ergebnisse der aktuellen Forschung zu digitalen Erfahrungen insbesondere der Lernenden mit Deutsch als Zweitsprache fließen in die Erstellung ein sowie der kritische Blick auf Onlineangebote zum Sprachenlernen.


Prof. Dr. Sebastian Habig

 

„Mein Name ist Sebastian Habig und seit Mitte 2021 leite ich den Lehrstuhl für Didaktik der Chemie der FAU. Aus chemiedidaktischer Perspektive bin ich an der Entwicklung und Evaluation von digitalen Werkzeugen und Lernszenarien interessiert, die Lernende beim fachbezogenen Kompetenzerwerb unterstützen. Ein Schwerpunkt meiner Arbeit liegt beispielsweise im Bereich der Gestaltung und Analyse von multimedialen, Augmented Reality gestützten Lernmaterialien. Dabei ist es mir ein Anliegen, Studierende hinsichtlich der Chancen und Herausforderungen, die Digitalisierung und Digitalität für das fachliche Lernen bieten, vorzubereiten.“

 

 


Sebastian Nickel

„Mein Name ist Sebastian Nickel. Ich habe in Essen (NRW) Chemie und Biologie auf Lehramt (Gym) studiert und mein Referendariat absolviert. Seit Mai 2022 bin ich wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Didaktik der Chemie. In meinem Promotionsprojekt untersuche ich den Zusammenhang zwischen räumlichen Fähigkeiten und der Leistung beim Bearbeiten von Chemieaufgaben und wie verschiedene instruktionale Visualisierungen darauf Einfluss nehmen. Im Rahmen des DigiLLabs möchte ich den Studierenden einen Einblick geben, welche Möglichkeiten und Herausforderungen der Einsatz digitaler Medien im Chemieunterricht mit sich bringen.“